*
ECEXA Kooperation mit der "International Crypto Group"
18.01.2018 00:56 ( 23 x gelesen )

ECEXA-Expertenrunde über neue Produkte und Geschäftsmodelle mit CryptoCoins und ihren Blockchains für  aufstrebende Zukunftsmärkte                

ECEXA hat mit der „Internationalen Crypto Group“ einer weltweiten Organisation für Cryptowährungen, die unter anderem auch Miningfarmen für Bitcoin aber auch eigene Nationale Währungen sowie Exchange und ATM anbietet, ihre Clusterpartner, Botschafter und Diplomaten aus afrikanischen Länder zu einem Informationsaustausch eingeladen. Es wurden die Themen wie man mit Crypto-Coins und ihren Blockchains wirtschaftliche Entwicklung wirksamer fördern und neue Märkte sowie Handelsmöglichkeiten erschließen kann, vorgestellt. Zurzeit werden von ECEXA, 15 Länder in Asien und Afrika, die sich auf höchster politischer und diplomatischer Ebene unserem Projekt angeschlossen haben betreut.

Diplomatischen Vertreter aus Eritrea, Sudan, Nigeria, Saudi Arabien, Liberia, sowie Frau Etenesh Hadis von der Afrikanische Frauenorganisation und des weiteren Repräsentanten des UNIDO-Departments für Nachhaltige Entwicklung

Unter den Gästen befanden sich auch die diplomatischen Vertreter aus Eritrea, Sudan, Nigeria, Saudi Arabien, Liberia, sowie Frau Etenesh Hadis von der Afrikanische Frauenorganisation und des weiteren Repräsentanten des UNIDO-Departments für Nachhaltige Entwicklung.

Die Vortragenden der “Internationalen Crypto Group“: Senator Dr. Gerhard Kiennast, David Schnetzer, Björn Matthies und Ing. Karl Heinz Langwieser

Die Vortragenden der “Internationalen Crypto Group“: Senator Dr. Gerhard Kiennast, David Schnetzer, Björn Matthies und Ing. Karl Heinz Langwieser. 

PDF-Deutschpdf download  PDF English: pdf download


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
comments powered by Disqus
sprache
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail